Offener Brief an die ARD

Berlin, 5. März 2018 - Folgend finden Sie unseren offenen Brief an die ARD bezüglich ihres Beitrags "Die Story im Ersten: Deutschland - Heimat - Fremdes Land" am 26. Februar 2018.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf großes Interesse ist Ihr Beitrag der Reihe „Die Story“ unter dem Titel „Deutschland - Heimat - Fremdes Land“ gestoßen.

 

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass es an der Tendenz und der Machart des Beitrages massive und nicht von der Hand zu weisende Kritik gibt.

 

Um es auf den Punkt zu bringen: Der Beitrag rückt eine ganze Bevölkerungsgruppe ins falsche Licht.

Weiterlesen

Pressemitteilung „MITMACHEN UND MITGESTALTEN – WIR WÄHLEN!“

 

Aussiedler und Vertriebene setzen ein Zeichen
für demokratische Werte und gegen Populismus

 

Berlin, 16. September 2017 – Unter dem Motto „Mitmachen und mitgestalten – wir wählen!“ setzt der „Tag der Aussiedler und Vertriebenen“ ein klares Zeichen für demokratische Werte und gegen Populismus. Die Veranstaltung am heutigen Samstag, 16. September (11 bis 21 Uhr) bietet ein umfangreiches Programm mit Fachforen, Podiumsdiskussionen, Reden, Infoständen und musikalischen Beiträgen. Der inhaltliche Fokus liegt auf der Bundestagswahl am 24. September.            

Zum „Tag der Aussiedler und Vertriebenen“ unter der Schirmherrschaft des Bundestagsabgeordneten Heinrich Zertik werden in der Alten Börse Berlin-Marzahn rund 1000 geladene Gäste und Besucher erwartet, die zum Teil aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen.

Weiterlesen

„Wir gemeinsam in Europa“: Integrationshaus „Lyra“ lädt zum 1. Internationalen Kulturtag

Das Integrationshaus Lyra e.V. und die Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland (Jugend-LmDR) laden am Samstag, 1. Juli, ab 12 Uhr zum ersten Internationalen Kulturtag in die Lichtenberger „KULTSchule“, Sewanstraße 43, 10319 Berlin. Die Schirmherrschaft übernimmt Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke), der sich um 16 Uhr mit einem Grußwort an die Anwesenden richten wird. Ziel des ersten Internationalen Kulturtags ist die Förderung des interkulturellen Miteinanders in Berlin, insbesondere im Bezirk Lichtenberg, für das sich die KULTSchule aktiv einsetzt.

Weiterlesen

Pressemitteilung - Kultur baut Brücken: Jahrzehntelang verschollene Rubinstein-Oper „Christus“ kehrt auf die Bühne zurück

Berlin, 11. November 2016 – Ein außergewöhnliches musikalisches Ereignis bietet eine deutsch-russische Kulturkooperation am heutigen Freitag, 11. November: Im festlichen Rahmen kehrt die 1894 uraufgeführte, jahrzehntelang verschollene Oper „Christus“ des berühmten Komponisten Anton Rubinstein auf die Bühne zurück. Im Berliner Admiralspalast begeistern das 50-köpfige Orchester Camerata Sibiriens und die Chorkapelle der Tjumener Philharmonie unter der Leitung des Dirigenten Anton Sharoyev, die eigens aus Russland anreisen.

Weiterlesen

  • 1
  • 2